Das Schmalzbrot

Einmal (es müsste 1968 gewesen sein) machten wir mit der Fuxia und unserem Fuxmajor Pril einen Ausflug in den Bregenzerwald. Wir hatten in einem Bauernhaus ein Matratzenlager. Der 2. Tag war etwas beschwerlich. Die Bauersfrau erzählte von ihrem Schäferhund, der sehr groß war, aber leider verstorben ist. Hundefett wäre sehr gesund und sie hätten ihn zerlegt und das Fett ausgelassen. Der Eine oder Andere hat sich dann zu einem Schmalzbrot überreden lassen. Wir sind alle davongekommen, aber es hat einem hinterher gegraust.

Erinnerung von BB Tuba

Schreibe einen Kommentar